Übungen 2017

Unterabschnittsübung Windisch Baumgarten: 11.05.2017

In Windisch Baumgarten "kämpften" die Feuerwehren des UA1 gegen einen "Waldbrand", der nahe des Sportplatzes ausgebrochen war. Während die Feuerwehren aus Gösting, Maustrenk und Zistersdorf für die Löschwasserversorgung sorgten, starteten die TLF Besatzungen bzw. die FF-Windisch Baumgarten mit dem KLF-W einen Löschangriff mit insgesamt 8 C-Rohren. 52 Mann / Frauen standen in Windisch Baumgarten im Übungseinsatz. Die FF - Zistersdorf nahm mit 13 Mann / Frauen, dem TLF, VF1 und dem Logistik - Fahrzeug an der Übung teil.

Mehr Bilder (Presseteam/Geiter)...

Atemschutzabschnittsübung in Gr.Inzersdorf

Schon am frühen Morgen startete die diesjährige Atemschutzabschnittsübung am 06.05.2017 in Gr.Inzersdorf. Die Feuerwehren des Abschnittes Zistersdorf, die gestaffelt über den Vormittag verteilt angerückt waren, wurden auf drei verschiedene Stationen aufgeteilt. Ein Atemschutztrupp musste eine vermisste Person im ersten Stock eines Gebäudetraktes der Winzergenossenschaft finden und entweder über eine Wendeltreppe oder über eine Leiter retten. Ein weiterer Trupp hatte die Aufgabe ausgelaufenen Schadstoff aus einem Fass mit einer improvisierten Wanne aus Saugschläuchen und Plane aufzufangen. Die dritte Station beinhaltete wiederum eine Menschenrettung, wobei zwei Stockwerke überwunden werden mussten, was äußerst kräfteraubend war. Im Feuerwehrhaus gab es neben einer Stärkung auch eine interessante Schulung von Martin Lehner über das Arbeiten mit in Buchten gerollten Schläuchen, die das Arbeiten bei einem Innenangriff wesentlich erleichtern, da äußerst platzsparend gearbeitet werden kann.

 

Insgesamt stellten sich 26 Trupps der Herausforderung, eine Herausforderung auch für die Füllteams aus Loidesthal und Niederabsdorf, galt es doch 172 Flaschen zu füllen. Lob gab es auch von ASB Franz Stary, vor allem für die gelungene Übungsausarbeitung der FF-Gr.Inzersdorf.

 

Die FF-Zistersdorf nahm mit zwei Atemschutztrupps an der Übung teil.

Mehr Bilder (AFKDO Presseteam / Geiter)...

Schulung in Dürnkrut: 22.04.2017

In Dürnkrut fand am 22.04.2017 eine Schulung der Unterabschnitte des Abschnittes Zistersdorf statt.Thema waren "Der Kraftfahrer in der Feuerwehr" und "Sondergeräte" im Abschnitt Zistersdorf. Manfred Trsek, zuständig für den Fahrzeug- und Gerätedienst im Abschnitt übernahm den Theorieteil, der die Rechte und Pflichten des Kraftfahrers im Feuerwehrdienst zum Inhalt hatte.Danach ging es hinaus in die Fahrzeughalle, wo im Stationsbetrieb der Teleskoplader, Wärmebildkamera, Atemschutzkompressor und das  Schmutzwasserpumpaggregat vorgestellt und erklärt wurden. Stationiert sind diese Geräte in Dürnkrut, Neusiedl, Loidesthal und Maustrenk. 6 Mann der FF-Zistersdorf nahmen an der Veranstaltung teil.

Mehr Bilder...

Kranübung: 15.04.2017

Gemeinsam mit zwei Kameraden der FF-Mistelbach wurde auf dem Mistelbacher Bauhofgelände eine Kranübung durchgeführt, wo verschiedene Anschlagmittel für die PKW Bergung ausprobiert werden konnten. Da es bei manchen Einsätzen in Zistersdorf sehr schwierig war und ist, die Hebegurte unter das Unfallfahrzeug zu bekommen, werden neue Gurte angekauft, die an den Felgen befestigt werden können, und ein Eindrücken der Blechteile verhindern. Mit der Mistelbacher Ausrüstung wurde ein Übungsauto mit dem Zistersdorfer SRF angehoben und verschiedene Möglichkeiten ausprobiert. Danke an die Kameraden der FF - Mistelbach für die tolle Zusammenarbeit!

Mehr Bilder...

Technische Übung: 13.04.2017

Im Rahmen einer Technischen Übung wurde der Brunnen gegenüber der Firma Stetzel leergepumpt, um im Einsatzfall die vorhandene Wassermenge abschätzen zu können.  Eine halbe Stunde konnte mit einer Schmutzwasserpumpe, welche mit der Kranwinde in den Brunnen gelassen wurde, gepumpt werden, was doch eine erhebliche Menge an Löschwasser darstellt.

Mehr Bilder (Streihammer)...

Gruppenübung: Schaumeinsatz

Am Samstag wurde am Vormittag eine Gruppenübung mit dem Thema Schaumangriff abgehalten. Angenommen wurde ein Fahrzeugbrand, den es mit Mittelschaumrohr zu bekämpfen galt. Die Feuerwehrjugend konnte die Übung live mitverfolgen!

Mehr Bilder...

KHD - Übung: 31.03.2017 Zistersdorf

Am Freitag dem 31.03.2017 stand auf dem Gelände der Straßenmeisterei Zistersdorf eine spektakuläre KHD - Zugsübung auf dem Programm. Angenommen wurden dabei verschiedene Übungsszenarien, wie sie z.B. nach einem Gebäudeeinsturz oder einer Gebäudexplosion auftreten können. So musste u.a. ein Atemschutztrupp eine verletzte Person aus einem Schacht retten, vermisste Personen mussten in stark verrauchten Gebäudeteilen gesucht und eine verletzte Person aus dem Spänebunker mittels Flaschenzugstystem gerettet werden. Auch einen Schadstoffaustritt galt es zu stoppen. Überwacht wurde die von KHD - Zugskommandant Florian Weigl geleitete Übung von Abschnittskommandant Eduard Kammerer, dessen Stellvertreter Johann Kindl und Bereitschaftskommandant Stellvertreter Christian Schantl. Nach der anschließenden Übungsbesprechung ging es dann noch ins FF - Haus Zistersdorf, wo eine Stärkung bereit stand.

Mehr Bilder (AFKDO Presseteam)...

RAG - Begehung: 27.03.2017

13 Mann / Frauen der FF - Zistersdorf nahmen an der Begehung des Tanklagers am 27.03.2017 in Zistersdorf teil. Bevor es an die jährliche Besichtigung des Geländes und der Tanks ging, stand eine Information über die Löschzentrale des Tanklagers, sowie die richtige Handhabung von Schaum bzw. von Schaumrohren und Zumischern auf dem Programm. Bei der anschließenden Begehung ging es dann für manche hoch hinauf bei der Besteigung eines Tanks und für einige unter die Erde bei der Besichtigung eines Erdtanks. Auch das gemütliche Beisammensein durfte nicht fehlen, die RAG lud im Anschluss noch zum Heurigen, herzliches Danke dafür!

Mehr Bilder...

Übung T2 Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person

Am 17.03.2017 ging gleich neben dem Feuerwehrhaus in Zistersdorf eine spektakuläre Übung über die Bühne. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person, die beim Überschlag schwere Rückenverletzungen erlitten hatte. Geübt wurde gemeinsam mit der FF-Windisch Baumgarten, die auch die Einsatzleitung bei der Übung über hatte. Als ersteintreffende Feuerwehr sicherte die Mannschaft der FF Windisch Baumgarten die Einsatzstelle ab, baute den Brandschutz auf und nahm Kontakt mit der verletzten Person auf. Nach dem Eintreffen der Zistersdorfer SRF Mannschaft wurde sofort mit der Fahrzeugsicherung begonnen und die Beleuchtung aufgebaut. Mit der Glassäge wurde ein Zugang zum Verletzten geschaffen, die Rettung sollte über den Kofferraum möglichst schonend auf dem Spineboard erfolgen. Während der Arbeiten am Fahrzeug brach ein "Brand" im Motorraum des Unfallwagens aus, was eine sofortige Rettung des Verunfallten erforderte. Mittels HD-Rohr konnte das "Feuer" (Pyrotechnik - Feuerwerk Steve), rasch gelöscht werden.

Nach der Rettung des Verletzten über die Böschung, wurde noch das Fahrzeug geborgen und die Übungsstelle gesäubert.

Die Zusammenarbeit zwischen beiden Feuerwehren hat hervorragend geklappt, danke an die FF Windisch Baumgarten für die gute Zusammenarbeit im Übungs- aber auch schon mehrfachen Einsatzfall!

Mehr Bilder...

WARNSTUFENLISTE

WETTERWARNUNG

ZAMG-Wetterwarnungen

FDISK

WEBMAIL

AFKDO